Zur Startseite: DEUTSCHER BERUFS UND ERWERBS IMKER BUND e.V. Zur Startseite: Der deutsche Apitherapiebund e.V.

Bienenweide - wo kommt der Honig her?

Wir betrachten einige der meist besuchten Blühpflanzen, -sträucher, -bäume und deren Eigenschaften. Gemeinsam suchen wir nach den verborgenen Kräften, die sich dann in den Endprodukten Honig, Blütenpollen und Propolis wiederfinden, mit Anwendungsmöglichkeiten in der Apitherapie und allgemeinen Ernährung. Eine Honigverkostung gibt Einblick in die Geschmacksvielfalt unserer Region.

Das Bienenvolk im Jahreslauf

Das Bienenjahr beginnt August/ September mit dem Aufbau des Wintervolkes und fällt zusammen mit Einfütterung und Behandlung der Bienenvölker.Je nach Witterung beginnt der Neuaufbau ab Februar/März und erreicht um die Sommersonnenwende ihren Höhepunkt, um dann wieder langsam abzunehmen.
Die Honigernte in unserer Region ist etwa von Juni bis August.Bei Führungen während der Erntesaison darf natürlich eine Kostprobe des frisch geschleuderten Honigs nicht fehlen.

Bienenprodukte und ihre Anwendung

Sie erfahren etwas über die Inhaltstoffe in Honig, Blütenpollen, Propolis, Gelée
Royale, Bienengift, Bienenwachs und der wohltuenden Wirkung der Bienenstockluft.Daraus ergeben sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im ernährungsphysiologischen, kosmetischen, therapeutischen und medizinischen Bereich. Anschließend Verkostung einiger Bienenprodukte.

Führung durch moderne Apitherapieimkerei

Hier bekommen Sie einen Einblick in ein Bienenvolk, in die Honigernte und -verarbeitung mit Hinweisen zur Lagerung und Verwendung des Honigs und der anderen Bienenprodukte.Zu einer Apitherapieimkerei gehört auch eine entsprechende technische  Ausstattung.
Die notwendigen Arbeitsschritte werden während der Besichtigung erläutert.Selbstverständlich schließt sich daran eine Kostprobe von Apitherapiehonigen an.

Kinderprogramm

Für Schulklassen und andere Kinder- und Jugendgruppen bieten wir Unterrichtsprojekte rund um das Thema Bienen. Die Kinder dürfen in der Honigsaison (Mai-August) selbst Honig schleudern und natürlich probieren. Im Winter kann man bei uns Kerzen aus Bienenwachs ziehen.

Allgemeine Informationen zu unseren Führungen

Führungen sind ganzjährig möglich - mit direktem Bienenkontakt von Frühjahr bis Herbst.
Gruppengröße 10-50 Personen.

Auf Wunsch ist abschließend ein Zusammensein bei Kaffee und Kuchen oder Vesper mit hofeigenen Produkten möglich ( Nur nach Voranmeldung für Gruppen).

Für Kleingruppen und Einzelpersonen bieten wir jeden ersten Samstag im Monat um 14 Uhr eine Führung an. (Bitte anmelden unter 07328-922022).
Anmeldeschluss 1 Woche vor Veranstaltung
Preis pro Person: 5 Euro, Kinder 2 Euro
Dauer: 2- 2 ½ h.



Hofladen bei allen Führungen geöffnet.

Sie können uns auch für Vorträge zu vorstehenden Themen in ihren Räumlichkeiten buchen.

Wir sind Mitglied in der Interessengemeinschaft Bauernhof erleben:  www.ig-bauernhof-erleben.de

Unser Betrieb ist ein anerkannter Lernort Bauernhof

Logo IG Bauernhof erleben